Montenegro, Budva

Rundreise Montenegro - Flug ab/bis Graz

29.05.-07.06.2023

Inklusive Flug
9 x Nächtigung/Halbpension
Doppelzimmer

 

€ 1.690,-
Jetzt buchen

 

Inkludierte Leistungen
- Charterflug mit „Air Montenegro" (23 kg Freigepäck) Graz - Tivat - Graz
- Flughafen-/Sicherheitsgebühren
- Bustransfer Flughafen - Hotel - Flughafen
- 9 x Nächtigung/Halbpension in 4-Sterne-Hotels (bzw. gleichwertig)
- Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintritte lt. Programm
- Reisebegleitung

Preis pro Person
29.05.-07.06.2023,
Mo-Mi
Große Rundreise
im Doppelzimmer 1.690,-
im Einzelzimmer 1.969,-

Details und weitere Beschreibungen lt. Katalog

Reiseprogramm
1.Tag/Mo: Graz - Becici/Budva

Ankunft in Montenegro. Am Flughafen werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter empfangen, Transfer und Bezug der Zimmer im 4-Sterne Montenegrina Hotel & Spa, Abendessen/Nächtigung/Frühstück (A/N/F).

2. Tag/Di: Becici/Budva - Bar - Ulcinj - Shkodra - Durres
Auf dem Weg zur Grenze Richtung Albanien kurze Besichtigung in der Stadt Bar. Die Ruinen des ehemaligen Stari Bar erzählen eine bewegende Geschichte. Weiterfahrt zur südlichsten Stadt Montenegros - Ulcinj. Nach einem Altstadt-Rundgang Fahrt über die Grenze nach Skodra, eines der wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Albaniens. Am südlichen Stadtrand liegt die Festung Rozafa, eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Nach der Besichtigung Fahrt in Ihr 4-Sterne-Hotel Albanian Star. A/N/F.

3. Tag/Mi: Kruja
Sie besuchen das Amphitheater und das archäologische Museum. Weiterfahrt nach Kruja. Dort erfahren Sie vieles über das Leben und die Sitten in Albanien, Sie besuchen auch das Skanderbeg Museum. Ein traditionelles Mittagessen mit Folklore Auftritt ewartet Sie. Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt nach Durres in Ihr Hotel. A/N/F.

4. Tag/Do: Durres - Berat - Ohrid
Sie verlassen Albanien und fahren nach Nordmazedonien. Auf dem Weg zur Grenze besuchen Sie noch das Städtchen Berat - „Die Stadt der tausend Fenster". Berat wurde zur Museumsstadt und zum UNESCO-Welterbe ernannt. Die Stadt steht unter einem besonderen Schutz: In drei Stadtteilen sind Neubauten verboten und wegen der vielen Moscheen und Kirchen gilt Berat, als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Besuch des Onufri Museums. Weiterfahrt nach Ohrid (Nordmazedonien) in Ihr 4-Sterne-Hotel Nova Rivijera. A/N/F.

5. Tag/Fr: Ohrid - Skopje
Die gut erhaltene Altstadt von Ohrid, die Festung mit Rundblick, die vielen Kirchen, Klöster und Moscheen, sowie der große Millionen Jahre alte See, ziehen viele Touristen an. UNESCO erklärte den Ohridsee zum Welterbe. Sie besichtigen die Altstadt und machen eine Bootsfahrt. Weiterfahrt nach Skopje in Ihr 4-Sterne-Hotel Next Door Park. A/N/F.

6. Tag/Sa: Skopje
Heute erkunden Sie die Hauptstadt Nordmazedoniens - Skopje am Vardar mit Regierungs- und Parlamentssitz. Sie erkunden das Stadtzentrum und besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Um 1980 wurden zwei Drittel der Weinproduktion Jugoslawiens in Mazedonien erzeugt. Sie besuchen das Weingut Stobi inklusive Weinverkostung. Am Abend wird ein traditionelles Abendessen außerhalb des Hotels für Sie organisiert/N/F.

7. Tag/So: Skopje - Peja - Kolasin
Die Fahrt führt Richtung Kosovo. In Peja besuchen Sie das Patriarchenkloster. Im Innenhof des Klosters befindet sich das „Naturdenkmal Scham-Maulbeerbaum" - ein gesetzlich geschützter Schwarzer Maulbeerbaum, der seit 1957 als Naturdenkmal gilt. Sein Alter wird auf 750 Jahre geschätzt. Weiterfahrt Richtung Montenegro. Im Norden des Landes, im Städtchen Kolasin befindet sich Ihr 4+-Sterne-Hotel Bianca Resort & Spa. A/N/F.

8. Tag/Mo: Kolasin - Pogorica - Virpazar - Becici/Budva
Fahrt Richtung Süden Montenegros. Auf dem Weg besichtigen Sie das Kloster Moraca aus dem 13. Jahrhundert. Weiterfahrt zur Hauptstadt Montenegros - Podgorica mit Panoramarundfahrt. In Virpazar erfolgt eine Schifffahrt am größten See auf der Balkanhalbinsel. Der Skutarisee ist ein Nationalpark, bekannt durch seine seltene Flora und Fauna. An Bord erfreuen Sie sich an einem kleinen Imbiss. Weiterfahrt Richtung Küste zu Ihrem 4-Sterne-Hotel Montenegrina in Becici/Budva. A/N/F.

9. Tag/Di: Montenegro - Njegusi - Bucht von Kotor
Heute erkunden Sie das schöne Montenegro. Sie besuchen die ehemalige Hauptstadt Montenegros, Cetinje und das Schloss von König Nikola I. Zeit zur freien Verfügung. Weiterfahrt ins Bergdorf Njegusi zur Schinken- und Käseverkostung. Fahrt über die einzigartige Panoramastraße zum einzigen Fjord Südeuropas - der Bucht von Kotor. Die mittelalterliche Altstadt ist berühmt für die eindrucksvolle 4,5 km lange Stadtmauer. Nach dem geführten Stadtrundgang haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Anschließend Rückfahrt in Ihr Hotel. A/N/F.

10. Tag/Mi: Becici/Budva - Graz
Transfer zum Flughafen.

Montenegro, das „Land der schwarzen Berge" und das Land der wilden Schönheit, wie es auch genannt wird, enthält einen der drei letzten Urwälder Europas, den größten See des Balkans und den tiefsten Canyon Europas.
Vier Nationalparks, historisch und kulturell interessante Städte, die ursprüngliche Gastfreundschaft, eine tolle Küche sowie das herrliche Klima prägen dieses Land, von dem die Montenegriner sagen: „Es gibt zwei Arten von Menschen: Solche, die in Montenegro leben und solche, die nach Montenegro möchten."
Obwohl es ein kleines Land ist, ist Montenegro unglaublich vielfältig und abwechslungsreich - entdecken Sie diese Einzigartigkeit und genießen Sie Ihre Reise ins Land der Superlativen.