„Und irgendwann bleib i dann durt ...“, die berühmten Textzeilen aus dem STS Song wurden von Milos inspiriert. Mehr als 70 Strände, eine abwechslungsreiche Küste und weitläufige Sandbuchten erwarten den Besucher. Die Insel zählt rund 5.000 Einwohner, die hauptsächlich in der Inselhauptstadt Plaka leben. Hier findet man die typische Kykladen-Architektur mit weiß gekalkten Häusern und Gassen mit blühenden Höfen und Fenstern.

Anreise
Flüge samstags mit myAustrian ab Wien von 05.06.-09.10.2021 nach Santorin und Schiffstransfer auf die Insel Milos.

Flüge mit Volotea ab Venedig nach Santorin und Schiffstransfer auf die Insel Milos.


ein Bild von Pahena auf Milos mit Felsen und blauem Meerein Bild von Tripiti auf Milosein Bild von Pollonia auf Milos mit Bäumen und Blick auf das Meerein Bild von Klima auf Milos mit Blick auf Gestein und das Meerein Bild des Provatas Strandes auf Milos mit Blick auf das Meerein Bild des Sarakiniko Strandes auf Milos mit weißem Strandein Bild von Plaka auf Milos mit Blick auf ein Gebäudeein Bild des Sarakiniko Strandes auf Milos mit Blick auf Felsen und das Meerein Bild des Paleochori Strandes auf Milos mit Sonnenschirmen und Blick auf das Meerein Bild von Adamas' weißen Gebäuden, von oben fotografiertein Bild des Papafragas Strandes auf Milos mit Blick auf Felsenein Bild des Firiplaka Strandes auf Milos mit türkisem Wasserein Bild von Firopotamos auf Milos mit Blick auf das Meerein Bild von Pollonia auf Milos mit Blick auf den Strand und Menschen
Reisetipps
Adamas
Der Ort ist gleichzeitig Ihr Ankunftshafen und wirtschaftliches sowie touristisches Zentrum der Insel. Zahlreiche Tavernen, Kafenions, Geschäfte sowie Mietautoverleih. Schöne Sand- und Kiesstrände vor allem im Westen.
Pollonia
Nettes Feriendorf im Norden von Milos gelegen, mit Pensionen, Tavernen, Ouzerien und Bars sowie herrlichen Stränden. Nach Adamas sind es ca. 10 km (Busverbindungen). Tipp: Das Restaurant Gialos.
Pahena
Der kleine Ferienort liegt im Norden der Insel und ist ca. 6 km von Adamas und 4 km von Pollonia entfernt.
Sarakiniko
Im Norden gelegen, der wohl spektakulärste Strand mit schneeweißen Sandformationen, die an eine Mondlandschaft erinnern.
Papafragas
In der Nähe von Pollonia gelegen, sollte man diesem Strand unbedingt einen Besuch abstatten. Die in eine Felsspalte eingebettete Sandbucht ist ein tolles Fotomotiv.
Firiplaka
Wunderschöne Badebuchten, im Süden der Insel, die gut über eine Sandstraße zu erreichen sind.

  

 

Angebote werden geladen...

 

 

Angebote werden geladen...