(+43) 0463 / 3870 777

Grand Hotel Excelsior_old

Ischia Porto, off. Kat. 5-Sterne

Insel Ischia

19.04.-11.10.2014

Flug ab Wien bzw. Graz nach Neapel

Nächtigung/Frühstück

 

ab € 1.351,-
Jetzt anfragen

 

- Flug ab Wien (19.04.-11.10.) oder

  ab Graz (31.08.-28.09.) nach Neapel

- inkl. Flughafen-, Sicherheitsgebühren u. Luftverkehrsabgabe

- Doppelzimmer

- Frühstück

- Kinder (2 - u. 12 J.) ab 845,-


Preis in Euro, pro Person und Woche


Details und weitere Beschreibungen lt.

Katalog Urlaubsträume Ischia & Sorrent 2014

 

 

Hotellage: Ehemaliges Herrenhaus mit insgesamt 86 Zimmern, eingebettet in einen großzügigen, üppigen Garten mit der typischen Flora des Mittelmeeres. Das Hotel ist ruhig gelegen und nur durch eine Nebenstraße vom Privatsandstrand getrennt. Die Einkaufsstraße „Corso Vittoria Colonna“ erreicht man nach wenigen Gehminuten. Eine Bushaltestelle befindet sich ca. 50 m vom Hotel entfernt. Die ansprechende Atmosphäre und das ausgezeichnete Service lassen keine Urlaubswünsche offen.

 

Zimmer: Standardzimmer (DGF): Ca. 20 m², im Haupthaus, im Erdgeschoss oder im Nebengebäude, renoviert, komfortabel und geschmackvoll eingerichtet, mit Bad oder Dusche, Bademänteln, WC, Föhn, Klimaanlage (ca. Juni bis September), Minibar, Sat-TV, Safe, Telefon, Internetanschluss und Balkon oder Terrasse mit Gartenblick. Einzelzimmer sind mit französischem Bett und im Obergeschoss gelegen (EGF). Superiorzimmer (DSF): Ca. 30 m², in den oberen Etagen des Haupthauses, ansonsten gleiche Ausstattung wie die Standardzimmer. Einige Superiorzimmer verfügen zusätzlich über eine Wohn-/Sitzecke. Aufzahlung für Meerblick ist möglich (DMF). Juniorsuite (DJF): Im Haupthaus, ca. 35 m², gleiche Ausstattung wie die Standardzimmer, jedoch mit Sitzecke, Ankleidezimmer und einer Terrasse mit Gartenblick. Aufzahlung für Meerblick ist möglich (DKF). Suite (DAF): Im Haupthaus, ca. 40 m², in den obersten Etagen, komfortabel, elegant und geschmackvoll, Bad mit Jacuzzi, Bademäntel, WC, Föhn, Klimaanlage (ca. Juni bis September), Sitzecke (teilweise abgetrennt vom Schlafbereich), Ankleidezimmer, Minibar, Sat-TV, Safe, Telefon, Internetanschluss und große Terrasse mit Gartenblick. Aufzahlung für Meerblick ist möglich (DBF).

 

Ausstattung: Elegante Empfangshalle mit Rezeption, WLAN, Aufenthaltsraum mit Sat-TV, Lift, American Bar, Pianobar, klimatisiertes Restaurant mit wunderbarem Panoramablick und Terrasse, in dem sowohl internationale Spezialitäten als auch die typischen kulinarischen Kreationen der regionalen Küche serviert werden. Im gepflegten Garten befindet sich ein Süßwasserpool mit integrierter Hydromassage, Sonnenterrasse und Pool-/Snackbar, sowie das Thermalhallenbad mit Unterwassermassagedüsen und die Wellness-/Kurabteilung. Strand-/Snackbar am Privatsandstrand. Pool und Strand: Liegen, Liegestühle, Badetücher und Sonnenschirm frei.

 

Sport & Unterhaltung: Sport und Unterhaltung: Inklusive: Fitnessraum. Gegen Gebühr: Tennisplatz, ca. 50 m vom Hotel entfernt.  

 

Wellness: Kuranlage / Schönheitszentrum: Wellnessbereich mit Thermalhallenbad (ca. 35° C), Whirlpool, Dampfbad, Sauna und Kneippbecken (gegen Gebühr). In der Kurabteilung werden verschiedene kosmetische Anwendungen, Massagen wie z.B. Thalasso, Shiatzu, Ayurveda oder Therapien wie z.B. Aromatherapie angeboten (alles gegen Gebühr).  

 

Verpflegung: Frühstück oder Halbpension: Frühstücksbuffet, Abendessen mit Menüwahl (4 Gang-Wahlmenü), Vorspeisen-/Salat- und Dessertbuffet, lokale und internationale Gerichte.

 

Ischia Porto/Ponte

Gegensätzlicher können zwei Teile einer Stadt kaum sein, obwohl beide direkt am Meer liegen: Porto, der quirlige Hafen und das gemächliche Ponte, so genannt wegen seines Dammes zum Castello Aragonese. Porto ist ein charakteristischer Hafen, wo heute Pri­vat- und Fischerboote, Fähren und Schnellboote anle­gen können. Hier hat sich eine Vergnügungs- und Shoppingmeile mit zahllosen Boutiquen und Geschäften sowie netten, einladenden Cafés entwickelt. Der Ortsteil Ponte, eigentlich die erste Hauptstadt der Insel, ist die einfachere Variante mit engen, verwinkelten Gassen, noch vielen Fischerhäusern und natürlich der trutzigen Bilderbuchburg Castello Aragonese. Sowohl Porto als auch Ponte besitzen schöne Strände, die von den Einheimischen und von Kennern sehr ge­liebt werden, wie der Spiaggia di San Pietro oder der Spiaggia dei Pescatori (Strand der Fischer) in Ponte.