(+43) 0463 / 3870 777

Villa Eugenia

Lovran, off. Kategorie 4-Sterne

 

ab € 0,-
Jetzt anfragen

 

Die Villa Eugenia wurde 1910 im Sezessionstil in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie erbaut. Im Jahr 2003 wurde das ganze Haus komplett mit höchsten Hotelstandard renoviert.

 

 

Hotellage: Die Villa Eugenia liegt zentral in Lovran, ca. 100 m vom Meer.

 

Zimmer: Die insgesamt 15 Zimmer sind mit modernstem Komfort ausgestattet. Safe, Klimaanlage, WC, Badezimmer mit Dusche, Haarföhn, Bademantel, Sat TV, Radio, Minibar, Heizung. Typ DS: Ca. 30 m², Kingsizebett, Garten- oder Meerseite. Typ DP: Ca. 40 m², Kingsizebett, Garten- oder Meerseite, Balkon. Typ DL: Ca. 40 m², Kingsizebett, Garten- oder Meerseite, Balkon.

 

Ausstattung: Rezeption, Parkplatz (gegen Gebühr), Wi-Fi kostenlos, 24-h-Zimmerservice, Restaurant, Wellnessbereich.

 

Sport & Unterhaltung: Billardsalon. Gegen Gebühr: Wellnessbereich mit Sauna und Jacuzzi, Beautyanwendungen.

 

Kinder: Gitterbetten auf Anfrage verfügbar (10,-/Tag).

 

Verpflegung: Frühstück oder Halbpension. Reichhaltiges Frühstücksbuffet, Abendessen serviert.

 

Sonstiges: Haustiere willkommen (16,-Tag ohne Futter, auf Anfrage).

 

Lovran

Lovran ist ein Ort zum Wohlfühlen: Lockere und freundliche Urlaubsatmosphäre, kleine Cafés, Restaurants und Souvenirläden laden zum Verweilen ein. Baden im klaren Meer, Sonnen am Kieselstrand und herrliche Spaziergänge am Ufer bieten Erholung suchenden Gästen die perfekte Entspannung.

Anreise: Von Graz ca. 300 km; Klagenfurt ca. 189 km.

 

 

Vital: Lovran

 

Lovran ist neben Opatija der schönste Ferienort an der liburnischen Riviera mit einer langen und reichen Vergangenheit sowie einer einhundertjährigen Tradition im Tourismus.

Benannt wurde Lovran nach dem Lorbeer (laurus nobilis), der in den immergrünen Hainen im Ort und in der Umgebung im Überfluss wächst. Im Mittelalter war Lovran eine typische mediterrane Stadt mit engen gepflasterten Gassen, aneinandergefügten, zweistöckigen Häusern, Stiegen, Schornsteinen und kleinen, für das Küstenland typischen Fenstern. Das Ende des 19. Jahrhunderts war gekennzeichnet durch das Verschwinden der Segel- und Holzschiffe, die von den modernen stählernen Dampfschiffen abgelöst wurden. Auch die Lebensart der Bewohner von Lovran und seiner Umgebung veränderte sich und der Tourismus wurde zur Existenzgrundlage.Lovran ist ideal für Ruhe suchende Urlauber. Lorbeer, Zypressen, Pinien, Magnolien, Palmen und eine Vielfalt an Blumen verleihen dem Ort ein besonderes Flair.

Anreise: Ab Graz: Graz – Maribor – Abfahrt Spielfeld – Slowenien auf der Autobahn E57 – Celje – Ljubljana – Postojna – Opatija – Lovran; ab Graz ca. 300 km. Ab Klagenfurt: Grenze Loiblpass – Kranj – Ljubljana – Postojna – Opatija – Lovran; ab Klagenfurt ca. 188 km.