(+43) 0463 / 3870 777
Kärnten, Seeparkhotel

Zum Kunstevent "FOR FOREST" nach Klagenfurt

18.10.-20.10.2019

Nächtigung/Frühstück

 

€ 390,-
Jetzt buchen

 

- 2 x Nächtigung/Frühstück im Seeparkhotel Klagenfurt
- Welcome Drink
- Shuttleservice
- Stadtrundgang mit Reiseleiter
- Führung und Eintritt Museum Moderner Kunst
- Kinobesuch
- Führung Wörthersee Stadion mit Klaus Littmann
- Mittagsimbiss
- Abendessen

Preis pro Person
im Doppelzimmer € 390,-
Einzelzimmerzuschlag € 150,-

Details zur Reise (PDF)
 

Freitag, 18. Oktober
14.00 Uhr: "Get together" im Seeparkhotel Klagenfurt am Wörthersee 
- Welcome Drink
- Shuttleservice zum Neuen Platz
- anschließend Stadtrundgang mit Reiseleiter in Klagenfurt (circa 1 Stunde)
-  anschließend Führung und Eintritt im Museum Moderner Kunst
Abend: Kino Besuch "Wulfenia"

Samstag, 19. Oktober
9.30 Uhr Busshuttle ins Stadion – For Forest 2019
Besuch des Kunstprojekts und Führung im Wörthersee Stadion mit Klaus Littmann Mittagsimbiss am Benediktiner Markt in der Kochwerkstatt des Haubenkochs Christian Cabalier, gegen 13.30 Uhr
Abendessen mit Klaus Littman im Restaurant Wispelhof inklusive  Weinbegleitung

Sonntag, 20. Oktober
Zeit zur freien Verfügung

Diese dreitägige Leserreise beinhaltet u.a. den Besuch des Klagenfurter Stadions mit einer persönlichen Führung durch den Künstler und Initiator Klaus Littmann, eine Stadtführung durch Klagenfurt, einen Besuch beim parallelen Kinofestival zum Thema „Kunstprojekte“, eine Führung durch das Museum Moderner Kunst, ein Essen im Haubenlokal „Kochwerkstatt“ am Klagenfurter Benediktinermarkt und ein Gala-Abendessen zum Thema „Wald“ im Klagenfurter Haubenlokal „Wispelhof“.
Im Klagenfurter Wörthersee Stadion wird das größte bisher in Österreich realisierte Kunstprojekt im öffentlichen Raum stattfinden: Ein authentischer Wald wird das Fußballstadion in Besitz nehmen. Inspiriert von der Zeichnung „Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ von Max Peintner bespielt Klaus Littmann das Klagenfurter Stadion. Das Fußballfeld wird – so der  Wunsch des Künstlers – gänzlich mit einem Mischwald überdeckt. Von den Rängen aus können die Zuschauer das Baumspektakel Tag und Nacht (von 10 bis 22 Uhr) – bei Natur- oder Flutlicht – im Stadion bestaunen und  projizieren. Das so erzeugte Bild wird eine starke Aussagekraft haben, das Mensch und Umgebung in einen größeren Rahmen einbettet, und vielleicht in neue Seh- und Denkräume. Das Projekt versteht sich auch als Mahnmal, dass die Selbstverständlichkeit der Natur eines Tages nur noch in ihr speziell zugewiesenen Gefäßen zu bestaunen sein könnte, wie das heute etwa mit Tieren im Zoo schon der Fall ist.

Anmeldeschluss für die Reise ist der 30. Juni 2019!

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Weitere Informationen lt PDF